Hausmarken

 

Absinthe Libertine, Die Grüne Fee Hausmarken«LIBERTINE»

 54% Vol.
Francis Martin

Nase
Frisch-würzig. Starker Geschmack, aber doch lieblich.

Gaumen
Intensive Wermutnote ohne starke Bitterkeit. Mild und weich, mit harmonischem Grundton. Grosse Wermutpflanze ist leicht dominant und angenehm betäubend auf der Zunge.

Fazit
Traditioneller Absinthe mit vordergründigem Wermut- und Anisgeschmack. Frisch und würzig zugleich. Ein echter „La Bleue“ für den Liebhaber des exzellenten Geschmacks.

Absinthe “LIBERTINE” kaufen
Produktseite Absinthe “LIBERTINE”


 

Absinthe Serafine, Die Grüne Fee Hausmarken«SERAFINE» 

53% Vol.
Réne Jeanjaquet

Nase
Starke Melisse. Süss und doch kräftig. Frisch im Aroma.

Gaumen
Erst süsslich. Dann angenehm herbe Note. Trocken und nachhaltig kräftig im Abgang. Wermut und Anis kommen gleichermassen zur Entfaltung. Leicht betäubend auf der Zunge und im Gaumen.

Fazit
Angenehm weiche Note, im Abgang recht stark. Enthält von Allem mehr und ist trotzdem weich und mild. Ohne den Starken  typischen Kräutergeschmack. Ein klassischer „Bleu“ nach altem Rezept.

Absinthe “SERAFINE” kaufen
Produktseite Absinthe “SERAFINE”



  «APHRODITE» 

55% Vol.
Francis Martin

Nase
Frisch-würzig. Süss und kräftig. Sehr facettenreich.

Gaumen

Anfangs süsslich. Angenehm weich, frisch und würzig im Grundton. Interessante nachhaltige Geschmackskomposition. Weder Wermut noch Anis drängen sich in den Vordergrund.

Fazit
Dank aphrodisierenden Kräuterzusätzen durch die Inspiration von Roger Liggenstorfer ist die Aphrodite ein besonders belebender und vielfältiger Absinthe der Extraklasse.

Absinthe “APHRODITE” kaufen
Produktseite Absinthe “APHRODITE”
  


   

Absinthe Janis, Die Grüne Fee Hausmarken«JANIS» 

65% Vol.
Willy Bovet

Nase
Vielfältige Kräuternote mit vordergründigem Wermut. Frisch im Aroma.

Gaumen
Kräftig im Geschmack doch angenehm ausgewogen mit starker Wermutnote und nachhaltiger Bitterkeit. Auffallend weich, trotz des hohen Alkoholgehalts.

Fazit
Mit seiner ansprechenden Bitterkeit wie in den Zeiten der Belle Epoque kann dieser Absinthe nach dem alten Ritual mit Zucker getrunken werden, was zum Charme und zur Beliebtheit dieses mythischen Getränks beiträgt.

Absinthe “JANIS” kaufen
Produktseite Absinthe “JANIS”


  
  
Absinthe Sade, Die Grüne Fee Hausmarken
«SADE» 

68% Vol.
Claude-Alain Bugnon

Nase
Intensive Melisse. Frisch und würzig. Sehr vielfältig aber doch ausgewogen.

Gaumen
Erst süss. Dann kräftig herb und warm. Äusserst gehaltvoll, satt und rund. Sehr komplex und dabei nicht zu schwer. Lang gezogener Abgang mit leichter Bitterkeit.

Fazit
Ein starker Geschmack mit einer komplexen, aromatischen Palette charakterisieren den Sade. Ein Absinthe voller Harmonie und Stärke. Ein wahrer „Verte“ aus zwölf verschiedenen Kräutern.

Absinthe “SADE” kaufen
Produktseite Absinthe “SADE”


  
  
Absinthe Boheme, Die Grüne Fee Hausmarken
«BOHEME» 

66% Vol.
Claude-Alain Bugnon

Nase
Minzig-frisch und doch herb. Harmonisch kräftig.

Gaumen
Erst angenehm süss, weich und samtig. Darauf folgend lang anhaltender Abgang mit starkem Wermut.

Fazit
Ein Absinthe wie vor der Prohibition: starke Grünfärbung, starker und bitterer Wermut Geschmack, kräftig und äusserst gehaltvoll.

Absinthe “BOHEME” kaufen
Produktseite Absinthe “BOHEME”


   

Absinthe La Reine, Die Grüne Fee Hausmarken «LA REINE» 

72% Vol.
Francis Martin

Nase
Kräftig und rein, deutliches Kräuteraroma. Sehr ausgewogen.

Gaumen
Weich und vollmundig. Elegant abgerundet. Süss und würzig zu gleich.

Fazit
Ausgezeichnete Komposition perfekt aufeinander abgestimmter Kräutern. Durch den besonders hohen Pflanzenanteil bleibt der Alkoholgeschmack dezent im Hintergrund. Runder Geschmack, elegant, geschmeidig, gut strukturiert.

Absinthe “LA REINE” kaufen
Produktseite Absinthe “LA REINE”
  


Download Geschmacksnoten

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.